5 Kino Apollo 5 CDC
Badespass für Gross und Klein
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Badespass für Gross und Klein

In Zeiten des Coronavirus geht vielleicht nicht jedermann gerne in den Laden. Zum Glück gibt’s die Zutaten für ganz individuelle Badekugeln, welche die meisten daheim in der Backzubehör-Schublade.


Badekugeln selber basteln macht auch Kindern Spass und gestaltet sich als ein abwechslungsreicher Zeitvertreib. Das non plus ultra: Ihr wisst, was drinsteckt und habt keine Wasserverschmutzer!


Alles was ihr für 7 bis 12 Badekugeln (je nach Form und Grösse) braucht, sind folgende Zutaten:

330g Natron

160g Zitronensäure

80g Maisstärke

100g Kokosöl

20g Öl nach Wahl

Tropfenweise ätherische Öle nach Wahl

Lebensmittelfarbe

Backformen in gewünschter Grösse (dazu eignen sich z.B. kleinere Silikonförmchen für Muffins)


Bei diesem Rezept ist das Kokosöl das A und O. Denn Kokosöl wird fest, wenn es kalt wird und haltet so die Badebombe zusammen.

-Kokosöl im Wasserbad oder in einem Topf auf kleiner Stufe schmelzen, bis es flüssig ist. Das Öl nach Wahl dazugeben. Ich habe es mit pflegendem Olivenöl ausprobiert und finde es super. Lebensmittelfarbe nach Wahl dazugeben. Kann man machen, muss man aber nicht.

-In der Zwischenzeit Natron, Zitronensäure und Maisstärke gut vermischen.

-Das geschmolzene Öl zu den trockenen Zutaten beigeben und gut durchkneten. Jetzt sollte sich die Masse wie nasser Sand anfühlen.

-Zum Schluss ein paar Tropfen eines ätherischen Öls dazugeben. Ich brauchte für die ganze Masse ca. 20 Tropfen.

Die Masse fest in die Backförmchen drücken, sodass keine Hohlräume entstehen können. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank zum Aushärten stellen und anschliessend vorsichtig aus der Form nehmen. Mit Silikonförmchen geht das ganz einfach, weil man diese nur umstülpen kann.


Tipps: Wer den Duft von Kokosöl nicht mag; es gibt auch Kokosöl neutral, dieses duftet nach nichts. Zum Beispiel im Laden mit dem orangen M erhältlich.


Die Badekugeln sehen umso interessanter aus, wenn man ihnen getrocknete Kräuter oder Blütenblätter beifügt. Das kann ganz einfach zu den trockenen Zutaten beigefügt werden.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Themenverwandte Artikel

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt

Bestellungen beim Universum
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Bestellungen beim Universum

Natron über alles!
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Natron über alles!

Die umweltfreundliche Alternative
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Die umweltfreundliche Alternative

Empfohlene Artikel