10 Hendrik Freischlader 10 Wilson 10 Maramber
Das Leben ist zu kurz
Bild/Illu/Video: Stefan Schwarz

Das Leben ist zu kurz

Das Leben ist zu kurz…

…um unglücklich zu sein.
Im Grunde streben wir doch alle nur eines im Leben an: Glück und Zufriedenheit. Egal ob Sie sich etwas tolles kaufen, Ihrem Traumjob nachgehen oder ihr Hobby ausführen. Hinter jeder Tat steckt das Streben nach der Zufriedenheit. Dies ist auch gut so, denn es ist eine positive Emotion und verschafft uns gute Gefühle. Unternehmen Sie alles, damit Sie glücklich sind. Lassen Sie nicht den Zufall auf sich warten, schmieden Sie ihr Glück selbst, Sie haben es in der Hand.


…um sich mit Menschen zu umgeben, die einem schaden.
Man merkt oft selbst, dass es Menschen im eigenen Umfeld gibt, die einem eigentlich gar nicht gut tun. In ihrer Nähe fühlt man sich unwohl, sie trüben die Stimmung und können oft auch verletzend sein. Nehmen Sie Abstand, sorgen Sie für sich selbst. Auf diesem Planeten gibt es knapp 8 Milliarden Menschen, Sie müssen nicht an dieser einen Person festhalten. Sie haben das Recht sich mit Menschen zu umgeben, die Sie unterstützen, Ihnen gut tun. Verbringen Sie mehr Zeit mit dieser Sorte von Menschen.


…für Selbstzweifel.
Sie sind ein wundervolles, eigenständiges Wesen, dass dazu fähig ist, auf diesem Planeten zu überleben. Schon dafür braucht es so viele Fähigkeiten, die Sie ja anscheinend haben. Und  in Ihnen steckt noch so viel mehr Potenzial. Trauen Sie sich was, glauben Sie an sich selbst. Sie können alles schaffen. Sobald der erste Schritt getan ist, ergeben sich die Nächsten nach und nach. Der wichtigste Satz, den Sie sich merken und möglichst jeden Tag wiederholen sollten: Sie sind gut genug!


…für Hass.
Hassen Sie niemanden. Hass ist eine der negativsten Emotionen, die es gibt. Wenn Sie jemanden aus tiefster Seele hassen, dann schaden Sie damit nur sich selbst. Sie lenken damit nämlich Ihre Aufmerksamkeit auf das Negative, was bewirkt, dass noch mehr davon angezogen wird. Gleichzeitig wird kostbare Zeit für Dinge verschwendet, die Sie gar nicht in Ihrem Leben haben wollen. Gehen Sie dieser bestimmten Sache einfach aus dem Weg, wenn sich Ihre Gedanken nicht kontrollieren lassen. Der zu bevorzugende Weg wäre jedoch, dass Sie der Person in Gedanken ganz viel Liebe schicken. Liebe ist die mächtigste Emotion, wenn Sie es schaffen, ihre «Feinde» zu lieben, dann haben Sie früher oder später keine Feine mehr.


…um es nicht zu leben.
Neigen Sie dazu, ständig gestresst zu sein, oder Ihr ganzes Leben irgendwelchen Pflichten hinterherzulaufen? Nehmen Sie sich bewusst Auszeit und nutzen Sie diese für Dinge, die Ihnen wirklich Spass machen. Das Leben soll Freude bereiten. Opfern Sie nicht Ihr ganzes Leben für andere. Nehmen Sie sich auch mal Zeit für sich, denn Sie sind der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Am Ende des Lebens werden Sie höchstwahrscheinlich dankbar für gewisse Erlebnisse und Menschen in Ihrem Leben sein und nicht für Projekte, denen Sie kopflos hinterhergelaufen sind, mit der Annahme, es würde Sie glücklich machen. Leben Sie das Leben so gut wie Sie können.


…sich selbst ein Bein zu stellen.
Mit Selbstakzeptanz haben leider viele Menschen Schwierigkeiten. In Gewissen Situationen hatten sicher schon fast alle Probleme, sich selbst mit allen Stärken und Schwächen anzunehmen. Doch bitte sind Sie sich bewusst, dass Sie einzigartig sind und es verdient haben, glücklich und zufrieden mit sich selbst zu sein. Jeder Mensch ist anders, denkt anders, sieht anders aus und mag andere Dinge. Dies macht uns zu besonderen Individuen. Ohne diese Unterschiede wäre das Leben langweilig. Also stellen Sie sich selbst kein Bein, indem Sie sich schlecht machen. Nutzen Sie Ihre Stärken um weiterzukommen, statt in Ihren vermeintlichen Schwächen stecken zu bleiben.


Das Leben ist zu kurz für all diese Dinge. Wir wissen nicht, wann die Reise hier auf diesem Planeten für uns zu Ende geht, also sollten wir jeden Tag optimal nutzen um unser Leben zu leben und zu geniessen.

Themenverwandte Artikel

Die Wichtigkeit der Selbstliebe
Bild/Illu/Video: Stefan Schwarz

Die Wichtigkeit der Selbstliebe

Warum ist es schwierig anders zu sein?
Bild/Illu/Video: Emilia Schwarz

Warum ist es schwierig anders zu sein?

Ein bisschen Digital Detox
Bild/Illu/Video: Emilia Schwarz

Ein bisschen Digital Detox

Empfohlene Artikel