5 Buuchgfuehl 5 CDC
Die Chance der Rauhnächte
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Die Chance der Rauhnächte

Die heiligen Rauhnächte zwischen der Sonnenwende und Neujahr, gelten seit jeher als heilige Zeit. Die zwölf Tage und Nächte stehen symbolisch für die zwölf Monate im neuen Jahr.  Sie sagen die Ereignisse im zugeordneten Monat vorher. Deshalb werden sie auch «Losnächte» (Losen = vorhersagen), Zwölfte, Glöckelnächte, Innernächte oder Unternächte genannt.


Die Rauhnächte galten früher vor allem den Bauern als Vorhersage fürs kommende Jahr. Sie waren also wie der Bauernkalender eine Tradition der Bauern. So zum Beispiel konnten die Tiere in einer Rauhnacht plötzlich sprechen, wie wir Menschen es miteinander tun. Andere sagen, dass die Dämonen in den Rauhnächten ihr Unwesen treiben.


Wie man sieht, gibt es viele verschiedene Theorien zu den Rauhnächten. Es gibt noch viel mehr, als ich jetzt beschrieben habe. Was jedoch schon immer hervorstach, war die Zukunftsorientierung der Rauhnächte. Ihnen wurde der Nutzen verschrieben, sich Gedanken über das kommende Jahr zu machen. Sich Rituale anzueignen um in die Zukunft zu sehen.


Bleigiessen zur Silvesternacht ist heute noch ein beliebtes Neujahrsspiel. Auch wenn es heutzutage von den meisten Menschen als Jucks angesehen wird, kommt das Bleigiessen tatsächlich als hellseherisch von früher daher.


Wie man die Rauhnächte gut nutzen kann

Diese besonderen Tage und Nächte eignen sich zum Klären von Problemen, zum Auflösen von Altlasten, für ein Kartenritual, zum Haus aufräumen und für so vieles mehr. Es ist eine Zeit der Stille, der inneren Einkehr, welche gut für Meditationen, Visualisierungen und Wünsche genutzt werden kann. Der Kreativität kann Ausdruck verliehen werden, indem man sich eine Collage anfertigt, auf die man sich bildlich die Wünsche fürs kommende Jahr aufklebt, nachdem man sich Bilder aus alten Zeitschriften ausgeschnitten hat. Das könnte ihr eigenes Ritual zu den Rauhnächten werden. Mal schauen, ob sich ihre Wünsche nach Jahresende erfüllt haben?


Es ist auch die Zeit des Loslassens und der Reinigung. Jetzt ist die Gelegenheit, alten Ballast loszuwerden um frei ins neue Jahr zu starten.

Themenverwandte Artikel

Von Weihnachten, Traditionen und Versöhnung
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

Von Weihnachten, Traditionen und Versöhnung

Es weihnachtet sehr
Bild/Illu/Video: Pixabay

Es weihnachtet sehr

Empfohlene Artikel