Bild/Illu/Video: Sandra Peters

DIY-Blog: Nachtlicht für’s Kinderzimmer

Ich habe euch ja schon mal erzählt, dass Bügelperlen bei meinen Kindern wirklich sehr beliebt sind. Doch wohin, mit all den schönen und kreativen Bügelperlenkunstwerken? Sie einfach in einer Kiste zu lagern, finde ich schade, da viel Zeit und Geduld investiert wurde. Ein Leben als Staubfänger im Kinderzimmer zu fristen, ist auch nicht im Sinne des Erfinders. Was also tun? Die im wahrsten Sinne leuchtende Idee hatte meine Siebenjährige vor ein paar Tagen. Sie hatte vor kurzem Leucht-Bügelperlen geschenkt bekommen und wollte damit ein Nachtlicht in Hundeform basteln. Doch wie erschafft man ein dreidimensionales Objekt, das noch dazu leuchten soll, aus in der Fläche liegenden Platten?


Hier unsere Antwort und die Zutaten, die ihr dazu braucht:

- 2 gleich große Platten für Bügelperlentiere

- Bügeleisen und Pergamentpapier

- Ein dickes, schweres Buch zum Flachdrücken der Form

- Ein Päckchen Leuchtbügelperlen

- Eine kurze LED Lichterkette

- Heisskleber


Anleitung für das Hunde-Nachtlicht:

- Ihr bestückt die zwei Platten in Hundeform mit Bügelperlen

- Danach legt ihr ein Blatt Pergamentpapier auf die losen Perlen und verschmelzt sie mit dem Bügeleisen. Eventuell braucht es ein dickes Buch zum Beschweren und flach drücken.

- Nehmt EINEN fertigen Hund und klebt Reihe für Reihe – 5 x insgesamt – Leuchtbügelperlen auf die Konturen-Reihe (äusserer Rand der Form). Damit entsteht ein Steg und es beginnt dreidimensional zu werden.

- Den so entstandenen Hohlraum befüllt ihr mit einer kleinen LED- Lichterkette, den Ein-/Ausschalter mit Batteriefach führt ihr so unsichtbar wie möglich nach außen.

- Die zweite Hundeform bildet das Gegenstück und wird mit Heisskleber verschlossen.

- Ab sofort leuchtet ein selbstgebasteltes Hunde-Nachtlicht im Kinderzimmer.


Unsere Tochter plant bereits das nächste Nachtlicht. Für ihre Schulfreundin und Pferdeliebhaberin soll bald ein Pferdchen im Dunkeln leuchten.


Für den grössten Pokémon-Fan unserer Familie gibt es bereits ein Nachtlicht in Würfelform. Dazu bestückt ihr sechs gleich grosse Platten mit Bügelperlen und achtet darauf, dass ihr viele helle und leuchtende Bügelperlen im Wunsch-Design verwendet. Fixiert die sechs gleich gestalteten Teile mit Heisskleber, baut vor dem Verschließen die LED-Lichterkette ein und führt den Ein-/Ausschalter und das Batteriefach nach aussen.


Falls es von euch schon Kunstwerke mit Nutzen aus Bügelperlen gibt, freu ich mich über Kommentare.

Themenverwandte Artikel

DIY-Blog: Die vielfältige Lavendeltinktur
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

DIY-Blog: Die vielfältige Lavendeltinktur

DIY-Blog: Mein Drink trinke ich alleine
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

DIY-Blog: Mein Drink trinke ich alleine

Empfohlene Artikel