DIY-Blog: Selbstgemachter Fensterreiniger

DIY-Blog: Selbstgemachter Fensterreiniger

Ich bin ehrlich, im Winter putze ich die Fenster nur von innen und auch nur, wenn es mal wieder besonders viele Abdrücke kleiner Kinderhändchen dran kleben hat. Aber so im Frühling und vor Ostern steht dann bei mir schon der richtige Fensterputz an. Ausserdem haben wir seit einem Jahr eine Baustelle vor der Tür. Also braucht es diesen Frühling etwas intensivere Reinigungskraft, als nur Wasser oder Wasser mit Essig. Denn bei leichten Verschmutzungen reicht das in Kombination mit einem Mikrofasertuch völlig aus. Doch beim Frühjahrsputz möchte ich es schon gründlicher sauber haben. Was mich zu diesem DIY inspirierte, welches ich euch heute gerne vorstellen möchte.


Fensterreiniger selbstgemacht

250ml Wasser

250 ml Spiritus

2-3 TL Apfelessig

Leere Sprühflasche (da könnt ihr einfach deine alte neu befüllen, das spart Ressourcen)


Alles in die Sprühflasche füllen und leicht schütteln.

Und für den Fensterrahmen aus Kunststoff gebe ich

1 EL Waschsoda in

1 Liter warmes Wasser

und reibe damit den Kunststoff Fensterrahmen ab.


Und noch ein kleiner Lifehack für die Fensterfugen, die sauge ich ca. 2 mal im Jahr mit einer Klorolle vorm Staubsaugerrohr aus. Bei den Balkontüren, wo sich doch öfter mal Staub oder Blumenerde ansammelt, mache ich das einmal im Monat.


Doch statt nur darüber zu schreiben, mache ich mich jetzt mal ans Werk, denn auf mich warten ganze 12 Fenster, die wieder den vollen Durchblick wollen.

Themenverwandte Artikel

DIY-Blog: Der Anti Pickelstift aus Teebaumöl
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

DIY-Blog: Der Anti Pickelstift aus Teebaumöl

DIY-Blog: Schneller Dünger
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

DIY-Blog: Schneller Dünger

Empfohlene Artikel