5 CDC 5 Buuchgfuehl
Eier färben - all natural
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Eier färben - all natural

Ich beschreibe euch, wie ihr mit Haushaltswaren ganz einfach und natürlich Eier färben könnt. Ohne dass dabei umweltschädliche Farben verwendet werden. Ostern kommt bald, und wer mag keine hübsche, kleine Deko? Ein bisschen Deko tut der Seele gut, in dieser ungewissen Zeit. Seelenbalsam, der uns mit einem Blick ans Fenster aufmuntert…


Dafür braucht ihr:

• Weisse Eier, oder nur die Schalen davon (so viel ihr wollt)

• Essig

• Wasser

• Kochtopf

• Curry oder Kurkuma (für die Farbe Gelb)

• Randensaft (für die Farbe Lila)

• Zwiebelschalen oder Kaffeesatz (für Braun)

• Kräutertee, wie z.B. Pfefferminze (für ein zartes Grün)

• Öl

• Schnur

• Spitzenbordüre


Diese Bastelstunde habe ich mit meinem Kindelein getestet. Soviel vorweg: Die Küche wird – sagen wir- «experimentell» riechen, was aber wiederum unsere Geruchssinne trainiert. Die Eierschalen selbst kommen in einem Pastellton raus.


Weil wir die Eier als Deko verwenden wollten, löcherten wir sie zuallererst und bliesen ihren Inhalt aus. So bleibt die ursprüngliche Form des Eis vorhanden.


Natürlich ist es sinnvoll sich daraus ein leckeres Rührei zu kochen oder die rohen Eier sonst irgendwie in sein Essen einzubauen. Wegschmeissen gilt nicht.


• Zuerst die Eierschalen mit ein wenig Essig bepinseln. So hält die Farbe besser.

• Die Eierschalen oder die vollen Eier in einen Kochtopf mit Wasser gefüllt legen und eine «Lebensmittelfarbe» ins Wasser geben. Dabei müsst ihr selbst abschätzen wieviel Zwiebelschalen oder Kurkuma ihr ins Wasser geben wollt. Wenn ihr volle Eier färben möchtet, die ihr nachher esst, sollten diese nicht angepiekst werden. So kann sich das Eiweiss darin nicht verfärben.

• Jetzt die Eier oder Eierschalen für 10 min. im gefärbten Wasser kochen.

• Um die Farbe zu intensivieren, haben wir die Eierschalen jeweils in ein Schüsselchen gegeben und das farbige Wasser dazu geleert. Das Ganze noch eine Weile stehen gelassen.

• Eier/schalen kurz von den Lebensmittelresten abwaschen und trocknen lassen.

• Wer es glänzend mag, kann die Eier/schalen mit etwas Öl bepinseln.

• Als Deko; die Eier mit Sprüchen beschreiben, oder mit kleinen Spitze Bordüren bekleben und mit einer Schnur oder Nilonfaden festmachen. Oder in ein Nest aus Stroh legen.


Tipps:

Für die Farbe Lila kann man auch braune Eier nehmen. So wirkt das Lila dunkler, intensiver. Zum Festmachen an der Schnur; nimmt man am besten einen halbierten Zahnstocher, knotet die Schnur daran und steckt den Zahnstocher (längs) ins Loch des Eis. Der Zahnstocher dreht sich in die Waagerechte, das Ei hängt unsichtbar an der Schnur/Faden. Vielleicht entdeckt ihr noch andere Farben aus der Natur. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spass beim Ausprobieren.

Themenverwandte Artikel

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt

Badespass für Gross und Klein
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Badespass für Gross und Klein

Natron über alles!
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Natron über alles!

Die umweltfreundliche Alternative
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Die umweltfreundliche Alternative

Empfohlene Artikel