Bild/Illu/Video: Rita Rohner

Ein Hauch Broadway auf dem Wasserschloss

Es gibt eine gute bürgerliche Küche, die man geniessen kann, wann immer man Lust dazu hat. Ich hatte mir zum Start das Schlossfestspielmenü vor dem Theaterstück gebucht. Zur Auswahl gab es ein Menü mit Fleisch oder eine vegetarische Version.

Anschliessend geniesst man das Theaterspektakel, welches von einer ausgesprochen hohen Qualität ist. Gewöhnt an die grossen Bühnen der Welt, wurde ich positiv überrascht, was für tolle Schauspieler da performen.


«Arsen und Spitzenhäubchen» ist eine Komödie von Joseph Kesselring, die am Broadway uraufgeführt wurde. Eine Komödie, die von dem schwarzen Humor lebt und in der heutigen Zeit noch immer nichts an Aktualität eingebüsst hat.

Die Morbidität des Stücks passt besonders gut zum Schloss Hagenwil, denn der Schlossgraben könnte auch gut als Trennung von realer und künstlerischer Welt angesehen werden. In dem Stück könnte die Grenze aber auch zwischen Leben und Tod beziehungsweise normal oder psychisch angeschlagen gezogen werden.

Herausragend war die Besetzung der Rolle von «Mortimer Brewster», da Falk Döhler sich extrem wandlungsfähig zeigte. Die optimale Besetzung aller Charaktere sorgte für tosenden Applaus beim buntdurchmischten Publikum. Die stimmige Aufführung umrahmt von der malerischen Kulisse und inszeniert von Florian Rexer schaffte es zu begeistern und wird durch Mund zu Mund-Propaganda den Schlossfestspielen Hagenwil noch bis Ende August volle Ränge besorgen.

Die Impressionen zum Stück «Arsen und Spitzenhäubchen» sehen Sie oben.

Themenverwandte Artikel

Grandioses Open Air Malans trotzt dem Regen
Bild/Illu/Video: Rita Rohner

Grandioses Open Air Malans trotzt dem Regen

Ausflug in die Nähe
Bild/Illu/Video: Rita Rohner

Ausflug in die Nähe

Empfohlene Artikel