10 George 10 Lange Nacht der Museun 10 Maramber
Einmal Weisheit mit Schokoladengeschmack
Bild/Illu/Video: Joao Tzanno

Einmal Weisheit mit Schokoladengeschmack

Geführt wird das Geschäft von einem jungen Paar. Beide sind sehr nett. Sie verkaufen Weisheit und bieten sie in allen Grössen und Geschmacksformen an. Es gibt sie beispielsweise in Pulverform, angeboten in Büchsen, oder gepresst, als Riegel für unterwegs. Geschmacklich ist alles dabei: Vanille, Erdbeer, Banane, Schokolade, Minze, Nuss, Pistazie und so weiter. Hier kommt jeder Gaumen zu seinem Genuss.


Was mir aber besonders gefällt, ist das breite Markenangebot. Weisheit ist nicht unbedingt das günstigste Produkt, Qualität hat eben ihren Preis – auch wenn sie nur eingebildet ist. Damit spricht das junge Paar eine breite Käuferschicht an, vom hohen Politiker bis zum Fachmann für Kommentare in sozialen Netzwerken. Inbegriffen sind auch Kundensegmente, die an Bedeutung verloren haben, die es jedoch immer noch gibt – beispielsweise regelmässige Stammtischbesucher. So ist wirklich für jeden die passende Form von Weisheit dabei, in jeder Preisklasse.


Bei der Eröffnung herrscht ein grosses Gedränge. Junge Damen gehen zwischen den Besuchern herum und reichen Kostproben. Die Gäste greifen gerne zu. In einer Ecke steht ein kleiner Tisch. Ein Koch demonstriert, wie einfach es ist Weisheit zu köstlichen Gerichten zu verarbeiten. Schön dekoriert stehen einige Kostproben auf Tellern bereit und die Gäste können sie versuchen. Qulturell angereichert wird die Eröffnung mit kurzen Lesungen. Ein Autor präsentiert Ansichten zu Weisheit...

• «Der traurigste Aspekt derzeit ist, dass die Wissenschaft schneller Wissen sammelt, als die Gesellschaft Weisheit.» (Isaac Asimov)

• «Weisheit stellt sich nicht immer mit dem Alter ein. Manchmal kommt das Alter ganz allein.» (Jeanne Moreau)

• «Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit Erfahrungen zu sammeln.» (Georg Bernard Shaw)

• «Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterscheiden.» (Reinhold Niebuhr)

• «Gesunder Menschenverstand in ungewöhnlichem Masse ist das, was man Weisheit nennt.» (Samuel Coleridge)

• «Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern.» (Konfuzius)

• «Der Kluge ärgert sich über die Dummheiten, der Weise belächelt sie.» (Curt Goez)

• «Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.» (Wilhelm Busch)


Kulinarisch und geistig mit Weisheit gesättigt, verlasse ich die Eröffnungsfeier. Nachdem ich mich bei den Gastgebern für die Einladung bedankt und ihnen für die Zukunft viel Erfolg gewünscht habe. Ich will als freundlicher Besucher in Erinnerung bleiben. Kunde werde ich nicht, denn trotz des verlockenden Angebotes sammle ich Weisheit lieber im Leben. Sie mit Löffeln zu futtern oder als Weisheitsriegel zu essen, scheint mir der falsche Weg zu sein. Man neigt in solchen Fällen schnell zur Überheblichkeit. Ich bin der Meinung, dass es Thomas Steams Eliot auf den Punkt gebracht hat...

• «Die einzige Weisheit, die wir erwerben können, ist Demut.»

Themenverwandte Artikel

«Unbedeutende Zufriedenheit»
Bild/Illu/Video: zVg.

«Unbedeutende Zufriedenheit»

Aus der Zeit gefallen
Bild/Illu/Video: Aron Visuals

Aus der Zeit gefallen

Empfohlene Artikel