Bild/Illu/Video: Markus Schädler

Eni vier: «Abschied mit Tränen in den Augen»

Nach 85 Auftritten sind Peter, Heinz, Thomas und Norbert, also genau «Eni vier», Qulturgeschichte, wobei zu viele Fans zwischen Schaanwald, Malbun und Balzers einfach gar nicht daran glauben wollen. Jeden Auftritt, den ich miterleben durfte, packten sie so souverän, dass ich auch nicht daran glauben will. Was mag an diesem Freitagabend wohl in diesen vier Supertypen auf der Bühne vorgegangen sein? Sind sie wirklich froh über ihre Entscheidung? Kam Peter der eine oder andere «Spruch» zum letzten Konzert wirklich locker über die Lippen?


Wer dieses komplett ausverkaufte Konzert miterleben durfte, den befiel bei manchem Titel Melancholie über «das Ende». Doch schon im nächsten Song wurde man wieder herausgerissen, klatschte, sang und lachte mit, schüttelte den Kopf über den Einfallsreichtum dieses überaus sympathischen Quartetts. Und so kam es nach dreimal rund 45 Minuten extrem guter Unterhaltung zu Standing Ovations und diversen Zugaben. Tränen in den Augen? Vor lauter Witz und Dichterei, vor Dankbarkeit, dieses letzte Konzert mit erleben zu dürfen, vor Melancholie und Trauer, falls es wirklich das allerletzte Konzert gewesen sein soll. Danke, Peter, Heinz, Thomas, Norbert, für extrem angenehme Stunden mit euch!

Themenverwandte Artikel

Out in the Gurin – zum Sechzehnten
Bild/Illu/Video: Karin Hobi-Pertl

Out in the Gurin – zum Sechzehnten

Rockstar für eine Nacht
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

Rockstar für eine Nacht

Releaseparty wird zum Familienfest
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

Releaseparty wird zum Familienfest

Empfohlene Artikel