5 CDC 5 Buuchgfuehl
Heute ist «Giving Tuesday»
Bild/Illu/Video: zVg.

Heute ist «Giving Tuesday»

Wer genau hat diesen Tag ins Leben gerufen?

Der «Giving Tuesday» wurde 2012 von den amerikanischen Organisationen 92nd Street Y und United Nations Foundation als grosser Aktionstag nach dem «Black Friday» und dem «Cyber Monday» ins Leben gerufen – zwei Tage, an denen der Einzel- und Internethandel vor allem in den USA mit Rabatten den Start des Weihnachts-Shoppings befeuert. 2016 übernahm Swissfundraising die Rolle als Global Leader Switzerland und leitet/unterstützt die Bewegung hier in der Schweiz.


Wie funktioniert der GivingTuesday?

Jede und jeder kann mitmachen und ist eingeladen, sich kreativ mit eigenen Aktionen in die Bewegung einzubringen. Neben vielen Non-Profit-Organisationen, wie zum Beispiel Swissveg, die am #GivingTuesday für ihren Veggieday sammelt, machen auch Unternehmen, wie beispielsweise Jelmoli oder TWINT mit und jeder Beitrag zählt! Einzelpersonen, NPO und Unternehmen, die eine Idee haben, können dieses Projekt auf unserer Webseite einreichen und so ein Teil der weltweiten Bewegung werden.


Wieso heisst es Giving Tuesday und nicht Wednesday, Thursday oder Sunday?

Der Tag heisst GivingTuesday, weil er immer am Dienstag nach Thanksgiving stattfindet.


Wieso gibt es diesen Tag nicht als ganze Woche oder über mehrere Wochen?

In anderen Ländern gibt es quasi eine GivingWeek oder ähnliches. In der Schweiz ist das bisher aber nicht vorgesehen.

Themenverwandte Artikel

Von der Couch aus die Welt retten
Bild/Illu/Video: Click a Tree

Von der Couch aus die Welt retten

«Z'drumumä» hat eröffnet
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

«Z'drumumä» hat eröffnet

Empfohlene Artikel