10 George 10 Lange Nacht der Museun 10 Maramber
Hochzeitsdekoration: Tipps für die perfekte Gestaltung
Bild/Illu/Video: Nadine Doerle

Hochzeitsdekoration: Tipps für die perfekte Gestaltung

Die richtige Hochzeitsdekoration ► Tischdekoration ♥ Lampions und Wimpel ♥ Dekoration nach Hochzeitsstil ♥ Ambiente ♥              


Farbe der Dekoration

Die klassische Hochzeitsdekoration ist in dezenten Farbtönen wie weiss und rosa gehalten, welche eine besonders romantische Stimmung erzeugen. Doch auch ein kräftiges Rot wird mit der Liebe in Verbindung gebracht. Bei der Wahl der Deko sollten die Farben gut aufeinander abgestimmt sein und dabei nicht zu aufdringlich wirken. Für eine stimmige Dekoration in ansprechenden Farben kann auch ein Experte für Hochzeitsdekorationen sorgen.


Tischdekoration

Die Tischdekoration ist besonders wichtig, da kein Gast daran vorbeisehen wird. An Tischen werden Gespräche geführt, Speisen und Getränke genossen, sie sind also der Mittelpunkt des Geschehens. Als Dekoelemente kommen gefaltete Servietten, Blumensträusse, Namensaufsteller und Tischläufer infrage. Es muss darauf geachtet werden, dass die Tische nicht zu überladen wirken und noch genug Platz zum Essen vorhanden ist. Es macht keinen guten Eindruck, wenn Tischdekorationen jedes Mal verschoben oder neu platziert werden müssen, sobald das Essen serviert wird.


Raumdekoration

Als Raumdekoration wirken Kronleuchter sehr gut, denn sie sorgen für ein edles Ambiente und eine angenehme Beleuchtung. Es sollten auch Lampions und Lichterketten verteilt werden. Wimpel und Girlanden bringen Farbe in den Raum. Auch dabei ist wieder darauf zu achten, dass sie zum restlichen Dekor passen und dieses sinnvoll ergänzen. In Räumen, die nur mit Neonleuchten ausgestattet sind, lässt sich durch lange, farbige Stoffbahnen ein gemütliches Licht erzeugen. Man sollte aufpassen, dass die Stoffe genügend Licht durchlassen, damit es nicht zu dunkel wird im Raum.

Weitere Möglichkeiten sind elegante Hussen für die Stühle und “Mr & Mrs-Aufsteller” aus Papier, Kunststoff oder Holz.


Dekoration nach Hochzeitsart

Längst ist nicht mehr nur die klassische Hochzeit verbreitet. Viele Paare entschliessen sich heute dazu, ihren besonderen Tag in einem ganz eigenen Stil zu feiern. Je nach Art eignen sich unterschiedliche Dekoelemente.


●      Glamour-Hochzeit: Dabei dürfen Polstermöbel im Art Deco Stil, glitzernde und funkelnde Elemente und farblich passende Lampions nicht fehlen. Grundsätzlich gilt: Alles, was glamourös erscheint, ist erlaubt. Darunter zählen auch Dekorationen aus Gold und Silber. Als Blumen kommen weisse Rosen, Pfingstrosen, Ranunkeln und Maiglöckchen infrage. Echtes Silberbesteck, Kristallgläser und dekoratives Porzellangeschirr machen die Raumgestaltung perfekt.


●      BoHo-Hochzeit: BoHo leitet sich von Bohème ab. Der Lebensstil aus dem 19. Jahrhundert war von Kunst, Musik und Literatur geprägt. Heute steht BoHo für ein freies, künstlerisches Lebensgefühl und die Dekorationen sollten das widerspiegeln. Passend sind verspielte Gegenstände wie Lampions, Traumfänger, Windspiele, verschnörkelte Elemente, alte Vasen, Gräser und Efeu. Auch antik angehauchtes Silberbesteck, handgemachte Teppiche und bestickte Sitzkissen unterstreichen das BoHo-Ambiente.


●      Klassische Hochzeit: Die ursprünglichste Hochzeitsfeier zeichnet sich durch edle Dekoration im klassischen Design aus. Dazu zählen Halter mit Kerzen in hellen Farbtönen, Blumensträusse, die dem Brautstrauss ähneln, hochwertige Tisch- und Menükarten.


●      Motto-Hochzeit: Bei dieser Hochzeitsart legt man zuerst ein Motto fest, welches für die Gäste und das Brautpaar gilt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass die Dekoration perfekt zum festgelegten Thema passt. So sollte bei einem Jahreszeitenmotto darauf geachtet werden, dass die Elemente der jeweiligen Jahreszeit in der Raumgestaltung wiederzufinden sind. Möglich sind auch Mottos, die sich auf ein gemeinsames Hobby des Brautpaares beziehen oder auf eine bestimmte Zeitepoche. Raumgestaltung und Kleidung müssen bei einer Motto-Hochzeit in jedem Fall zusammenpassen und ein einheitliches Bild vermitteln.


Fazit

Zu einer gut organisierten Hochzeitsfeier gehört immer auch eine ansprechende Dekoration. Das Brautpaar sollte sich im Vorfeld Gedanken machen, mit welchen Dekoelementen es sich besonders wohlfühlt und dann geplant vorgehen. Die stimmige Dekoration kommt bei Gästen gut an und trägt zur richtigen Stimmung auf der Hochzeitsfeier bei.

Themenverwandte Artikel

Fünf Fragen an Roman Zinsli von Red Queen
Bild/Illu/Video: zVg.

Fünf Fragen an Roman Zinsli von Red Queen

Musikperlen: «No Future – Wohri Fründschaft» (2008)
Bild/Illu/Video: zVg.

Musikperlen: «No Future – Wohri Fründschaft» (2008)

The Three Sum: Zurück zu ihren Wurzeln
Bild/Illu/Video: zVg.

The Three Sum: Zurück zu ihren Wurzeln