Bild/Illu/Video: Sandra Peters

Mein erstes Livekonzert seit Corona

Jessie und ihre Gents begeisterten das Publikum und liessen es mit ihrer Musik und den kurzen Anekdoten von ihrer Kanada Tournee letztes Jahr einfach den Alltag und den Regen für eine Stunde vergessen.


Im Anschluss an ihr Konzert hatte ich noch die Gelegenheit Jessie ein paar Fragen zur aktuellen Situation zu stellen.


Jessie, wie habt ihr die Corona Krise als Band erlebt?

Die Krise ist für uns Musiker nicht einfach. Als wir letztes Jahr in Kanada waren und zwei Wochen im Camper auf engstem Raum zusammen verbrachten, da wussten wir nicht, ob das gut gehen wird. Doch was noch viel die grössere Herausforderung und Schwierigkeit für eine Band ist, ist die grosse Distanz die nun zwischen uns «zwangsmässig» gefordert würde, einzuhalten.


Wie habt ihr als Band die Lockdown Zeit genutzt?

Die freie Zeit nutzten wir natürlich um kreativ zu sein. Wir haben neue Songs komponiert - die wir auch bald im Studio aufnehmen werden. Die natürlich die momentane Weltsituation spiegelt...


Oh, das klingt vielversprechend und wir können uns also schon bald auf ein neues Album freuen. Doch...  Wie viele eurer Konzerte oder Auftritte wurde auf Grund der Krise dieses Jahr abgesagt oder verschoben?

90% der Konzerte wurden auf nächstes Jahr verschoben und abgesagt...


Das ist sehr hart für euch als Band. Umso mehr freut es mich, dass ihr jetzt wieder live vor Publikum ein paar Konzerte spielen dürft. Mit Schutzkonzept versteht sich.

Wer jetzt auch Jessie & the Gents live erleben möchte, der hat schon morgen, Samstag den 18.07.2020 bei der Country Night Langwies Schluochthof die Gelegenheit dazu.

Themenverwandte Artikel

Releaseparty wird zum Familienfest
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

Releaseparty wird zum Familienfest

Von Weihnachten, Traditionen und Versöhnung
Bild/Illu/Video: Sandra Peters

Von Weihnachten, Traditionen und Versöhnung

Empfohlene Artikel