Nachgefragt bei Flo von Circle of Mud
Bild/Illu/Video: zVg

Nachgefragt bei Flo von Circle of Mud

Hallo Flo. Du gehörts zu einer neuen Generation von Bluesmusikern, denen man zutraut die Musik (den Blues) weiter zu entwickeln. Wie würdest Du Circle of Mud diesbezüglich einschätzen?
Circle of Mud lässt sich vom Blues inspirieren, versucht aber mit einem modernen Sound auf unsere Zeit bezogen zu sein.


Wir versuchen, diese Musik für möglichst viele Menschen attraktiv zu machen.


Wo sind eure Wurzeln und wohin geht die Reise?
Unsere Wurzeln sind Blues, Rock, Soul, Folk und eine ganze Reihe verschiedener Genres.


Was sind Deine musikalischen Vorbilder?
Von JJ Cale bis Joe Bonamassa, vorbei an Ray Lamontagne, Led Zeppelin, John Mayer oder sogar Larkin Poe.


Welches sind Deine wichtigsten Erfolge?
Dieses erste Album mit Circle of Mud ist das Ergebnis einer hervorragenden Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Mitgliedern der Gruppe und insbesondere mit unserem Produzenten David Husser.


Welche Pläne und Projekte stehen an?
Eine Tour mit Circle of Mud, aber auch unter meinem Namen mit meiner eigenen Band.


Ausserdem habe ich das Vergnügen, Philipp Fankhauser bis Ende des Jahres als Gitarrist zu begleiten.

Themenverwandte Artikel

Philipp Fankhauser und das «Dranbleiben»
Bild/Illu/Video: Adrian Ehrbar

Philipp Fankhauser und das «Dranbleiben»

Fotorückblick: Jimi Barbiani live im ict-Atelier
Bild/Illu/Video: Ladka Sefrna

Fotorückblick: Jimi Barbiani live im ict-Atelier

Empfohlene Artikel