Qulturelle Flimmerkiste Juli
Bild/Illu/Video: Marcus Duff / cascadas

Qulturelle Flimmerkiste Juli

Stranger Things – Netflix
Endlich geht es weiter mit der dritten Staffel der Netflix-Kultserie. Doch anstatt um ihr Kind, sorgt sich Joyce Byers dieses Mal vor allem um heruntergefallene Magnete. Der dritte Teil der Kleinstadtgeschichte fesselt auch dieses Mal durch das Unbekannte und ,das muss ich hier zugeben, auch ein wenig durch Brutalität. Bei den ersten zwei Staffel waren die Gewaltausbrüche und auch die Monster oft nur kurz zu sehen, sowie auf ein Minimum begrenzt. Bei den neuen Folgen dünkt es mich fast ein wenig, die Macher wollen weg vom Image der Kinderserie und haben aus diesem Grund extra gruslige Elemente eingebaut.


Der dritte Teil der Serie ist meiner Meinung nach sehr sehenswert, da mit den russischen Agenten und dem kalten Krieg neue spannende Akzente integriert wurden, welche neben dem Erwachsenwerden der Clique, ihren Problem und ihrem doch nie enden wollenden Zusammenhalt für viel Freude sorgen.


Hier findet ihr den Trailer dazu.


The Masked Singer – Pro7 - Donnerstag 20.15 Uhr
Das Konzept der neuen Pro7-Sendung ist simpel: «Zehn Stars aus allen Lebensbereichen treten in überdimensionalen, aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar machen. Die Zuschauer stimmen für ihre Favoriten ab und bei dem Promi mit den wenigsten Stimmen wird die Maske gelüftet.»

Auch wenn ich bei der ersten Sendung die Stimme von No Angels-Lucy sofort erkannt habe, tippte ich bei Heinz Hoenig und auch Susan Sideropoulos grausam daneben. Irgendwie ist das neue Flaggschiff von Pro7 ein wenig wie ein Autounfall – Man will nicht hinschauen, aber man tut es eben irgendwie gleich. Die Jury mit Ruth Moschner, Collien Ulmen-Fernandes und Max Giesinger ist recht unterhaltsam, aber die bisherigen Gastjuroren, Elton mal rausgenommen, gehen mir jeweils mächtig auf den Keks. Ich meine ein Ray Garvey ist, ähnlich wie ein Samu Haber, langsam aber sicher wirklich durch bei solchen Sendungen, da beide ausser dem Ausleben ihrer Profilneurose, wenig beisteuern können. Über den dicken Komiker Faisal Kawusi konnte ich noch gar nie lachen und irgendwie wäre es auch fast ein wenig cooler, wenn das Rumeiern zwischen den Auftritten auf ein Minimum reduziert werden könnte. Das würde die Spannung zwar ein wenig beschneiden, doch die Sendung massiv lebhafter und angenehmer gestalten. Ob neben dem kürzlich bekannt gegebenen Schauspieler Hoenig wirklich noch ein weiterer Megastar unter einem der Kostüme steckt, bleibt abzuwarten. Cool wäre es schon irgendwie.  


Hier findet ihr den Trailer dazu.

   

«Murder Mystery» – Netflix
Die Handlung ist wie bei so vielen Filmen von und mit Adam Sandler relativ schnell erklärt. NYPD-Officer Nick Spitz holt mit seiner Frau Audrey die lange versprochenen Flitterwochen nach und fliegt mit ihr nach Europa. Durch zahlreiche dumme Zufälle werden sie zu den Hauptverdächtigen eines Mordes. Darauf versuchen sie, während die Polizei ihnen immer dicht auf den Fersen ist, ihre Unschuld zu beweisen. Dies ist einfacher gesagt als getan, denn der Kreis der Verdächtigen wird, durch diverse Todesfälle, stetig enger.

Entweder man ist Fan von Adam Sandler oder man mag ihn einfach nicht. Meine Frau zum Beispiel fand schon nach zwei Minuten: «Ich hasse die Filme mit dem nur schon aus dem Grund, dass er immer so spricht, als hätte er den Totalanschiss.» Ich für meinen Teil war immer grosser Fan von Sandler und empfinde es entzückend, dass seine neuen Filme oftmals direkt bei Netflix rauskommen. Vor ein paar Jahren brauchte ich immer recht viel Geduld, bis die Streifen es über den Teich geschafft haben und ich sie mir im Media Markt besorgen konnte.


Der neue Sandlerfilm ist ein spannender und witziger Krimi, der vor allem durch das harmonische Zusammenspiel von Jennifer Aniston und Sandler lebt. Das Duo, welches schon bei «Meine erfundene Frau» brillierte, zeigt sich im neuen Film als altes Ehepaar, welches trotz vielen Problemen immer einen gemeinsamen Weg findet und zusammenhält. So gibt’s neben vielen humoristischen Krimimomenten, auch einen Hauch Romantik obendrauf, was «Murder Mystery» dank diesem Mix zu einem der besten Sandler Werke der letzten 10 Jahre macht.


Hier findet ihr den Trailer dazu.

Themenverwandte Artikel

Fünf Fragen an Seven
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

Fünf Fragen an Seven

Bild/Illu/Video: Gilbert Piaser

Qultur - die Wortmarke

Qulturelle Flimmerkiste Juni
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

Qulturelle Flimmerkiste Juni

Fünf Fragen an Alex Tobisch
Bild/Illu/Video: Caroline Stäger-Oettli

Fünf Fragen an Alex Tobisch

Empfohlene Artikel