Bild/Illu/Video: Martin Kägi

Schlittenrennen 2020 in Alvaneu

Das Alvaneuer Schlittelrennen findet seit Jahrzehnten statt. Es wurde anfänglich vom Kur- und Verkehrsverein Alvaneu durchgeführt, nach dessen Auflösung durch die Gemeinde Alvaneu. Im Zuge der Fusion der Gemeinde Alvaneu zur Gemeinde Albula/Alvra hat auch der Veranstalter gewechselt: Seit 2015 zeichnet der Dorfverein Alvaneu für die Durchführung verantwortlich. Die Tradition wird damit nahtlos weitergeführt. Claudio Egli, Präsident Dorfverein, dankte allen Helferinnen und Helfern sowie der Gemeinde Albula/Alvra, welche das Rennen  durch die Präparation sowie durch Infrastruktur-Massnahmen unterstützte. Gute Geister unterstützten das Rennen auf vielfältige Weise. (Fotoshooting, Zeitmessung, Punschzubereitung, Ausschank etc.)


Eigentlich hätte das Rennen bereits vor einer Woche stattfinden sollen. Es wäre aber nur auf einer verkürzten Strecke und unter schwierigen Bedingungen möglich gewesen. Der Dorfverein entschied sich, das Rennen zu  verschieben. Der Entscheid war richtig. Während es vor einer Woche noch bis auf die Höhe der Maiensässe regnete, präsentierte sich die Strecke mit Ausnahme von ein paar Stellen im Schlussdrittel von einer guten Seite.


Die eher hohen Temperaturen liessen lange Zeitabstände erwarten.  Spitzenzeiten gab es keine, zumindest nicht bei den schnellsten Zeiten. Thomas Tschurr verzeichnet die meisten Siege auf dieser Strecke und hält den Rekord der schnellsten je gefahrenen Zeit. Für die 2.3 km lange Strecke von der Maiensäss Alvaneu bis oberhalb der Säge benötigte er im Jahr 2017 3 Minuten 17 Sekunden. Heuer musste er sich mit 3 Minuten 52 Sekunden zufrieden geben, was die Freude über den Sieg nicht trübte. Kurt Defilla, Chur, folgte mit über einer halben Minute Abstand. In den Kategorien Doppel siegten Remo und Sam Simeon, in der Kategorie Kinder setzte sich die Vorjahressiegerin Jasmin Casutt zuoberst aufs Podest und in der Kategorie Erwachsene einzeln führte Franz Britschgi mit der zweitschnellsten Tageszeit das Klassement an. Dany Pegorari war das allererste Mal überhaupt auf einem Schlitten und fuhr mit Walter Pegorari gleich aufs Podest…


Vorschau: Das Schlittenrennen 2021 findet am 7. Februar 2021 statt.


Die Siegreichen je Kategorie 2020:

Sportrodel:                    

1. Thomas Tschurr

2. Kurt Defilla

3. Seraina Grünenfelder


Erwachsene Einzel:          

1. Franz Britschgi

2. Denise Casutt

3. Robert Demarmels


Kinder:                            

1. Jasmin Casutt

2. Fin Defilla

3. Ennio Bütler


Doppel:                          

1. Sam Simeon/Remo Simeon

2. John Simeon/Maria Simeon

3. Dany Pegorari/Walter Pegorari

Themenverwandte Artikel

Virtuose Eröffnung der letzten Ausgabe
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

Virtuose Eröffnung der letzten Ausgabe

Bild/Illu/Video: Beni Garrido

Die Narren sind los in Gams

Cazis im Theaterfieber
Bild/Illu/Video: Martin Kägi

Cazis im Theaterfieber

Empfohlene Artikel