So einfach wie möglich leben
Bild/Illu/Video: Lucas J. Fritz

So einfach wie möglich leben

Geldnot hat mich zur Besinnung gebracht. Im Jahr 2018 wurde mir bewusst, dass der übermässige Konsum mein Portemonnaie lehrte und mein Hirn mit unnötigen Gedanken füllte. Welches T-Shirt definiert meinen Style am besten? Was kaufe ich mir mit dem nächsten Lohn? Solche und weitere Fragen beschäftigten mich. Im Herbst 2018 wurde mir bewusst, dass dieses Denken nicht nur für mich, sondern auch für den Planeten negative Folgen hatte. Durch meinen unbedachten Konsum blieben mir keine Ressourcen, mir meine echten Wünsche zu erfüllen. Der Planet litt unter meinen Handlungen. Ich kaufte und schmiss weg.


Ich weiss nicht mehr wie, aber irgendwie wurde mir bewusst, dass ich etwas ändern musste. Ich fing an meinen Besitz zu hinterfragen. Ich fing an gesellschaftliche Normen zu hinterfragen wie zum Beispiel, ob Deo wirklich nötig ist. Wenn man sich bewusst gesund ernährt, riecht der Körper von Natur aus gut. Brauche ich wirklich ein Smartphone, nur weil alle eines besitzen?


Die Idee mehr Geld für meine echten Träume übrig zu haben, entwickelte sich zu meinem Wunsch nach Besitzlosigkeit. Mehr zu sein, als zu haben im Leben. Das Glück und die Zufriedenheit im Innern zu finden, statt im Besitz. Der Wunsch nach Besitzlosigkeit, geht einher mit meinem Wunsch nach einem einfachen Leben. Ohne finanzielle Verpflichtungen zu leben, ohne viel Besitz das Glück versuchen und mit viel Vertrauen in die Welt zu leben.


Ich möchte so einfach wie möglich leben, da ich der festen Überzeugung bin, dass dies mein Weg ist. Mein Weg ein reifer Mensch zu werden. Mein Weg glücklich zu werden sowie mein Weg, um alle Abenteuer meines Lebens bewusster zu erleben. Ohne Verpflichtungen moralischen oder finanziellen Hintergrunds, bin ich frei.


Ich bin auf dem besten Weg den Traum zu erfüllen. Der Besitz ist weg, der Geist beginnt sich zu öffnen. Er beginnt sich zu entfalten wie die Blüte einer Blume. Irgendwann doch wird die Blüte abfallen und wieder zu Erde werden. Solche Gedanken prägen mein Leben. Gedanken an den Tod, lassen mich bewusster leben.


Ein weiterer wichtiger Grund, weshalb ich so einfach wie möglich leben möchte, ist, um ein besserer Mensch zu werden. Ein Mensch ohne eigene Verpflichtungen, kann anderen Menschen helfen. Dieser Mensch kann seine Zeit darauf verwenden Gutes in die Welt zu bringen und seine Geschichte zu erzählen, damit andere von seinen Erfahrungen profitieren können.


Was die Zukunft meines maximal-einfachen Lebens bringen wird, weiss ich noch nicht. Zu leben als einfacher Fischer am Meer, ein Leben als Mönch in den Bergen Asiens, ein Leben als Segler auf den Weltmeeren, als Holzfäller in einem einsamen Wald, als Bewanderer der Kontinente, als Schriftsteller, als Journalist, als einfacher Mensch und als offene ehrliche Seele. Viele Ideen sind vorhanden, doch ich lasse eines nach dem anderen auf mich zukommen. Alles ist möglich, alles ist gut und was nicht gut ist, das wird gut werden.


Ein wichtiger Teil des einfachen Lebens ist es Geduld zu üben und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Alles zu akzeptieren, was unabänderlich ist und zu entscheiden was wichtig ist für das eigene Leben. Folgender Spruch beschreibt meinen Weg zu einem einfachen Leben sehr gut:


«Leichte Entscheidungen, schweres Leben,

schwere Entscheidungen, einfaches Leben.»


Es war schwer das Smartphone loszulassen, es war noch schwerer sich von fast dem ganzen Besitz zu trennen und ein neues Mindset aufzubauen. Alte Gedanken loszulassen und endlich im Moment zu leben war am allerschwersten. Man durchlebt viele Gefühlsphasen, manchmal ist man unglaublich traurig, niedergedrückt, erschlagen doch in den meisten Fällen erleichtert und beschwingt.

Ich bin unendlich froh diesen Weg gewählt zu haben. Allen die ebenfalls diesen Weg einschlagen wollen, kann ich es nur aus wärmstem Herzen empfehlen. Tut einfach das, was ihr für richtig haltet.

Themenverwandte Artikel

Gut ist gut genug
Bild/Illu/Video: Lucas J. Fritz

Gut ist gut genug

Ein ruhiges Leben führen
Bild/Illu/Video: Christian Imhof

Ein ruhiges Leben führen

Einfachheit nutzen, um Stress zu vermeiden
Bild/Illu/Video: Lucas J. Fritz

Einfachheit nutzen, um Stress zu vermeiden

«Just keep livin'»
Bild/Illu/Video: zVg.

«Just keep livin'»

Empfohlene Artikel