Bild/Illu/Video: Markus Schädler

Überraschende Kantonshauptstadt

Städtereisen? Ja, gerne, ab und zu! München, Düsseldorf, Berlin, Zürich, Basel, Mailand. Und noch ein paar mehr. Aber St. Gallen? Da musste schon etwas Aussergewöhnliches passieren. Das Aussergewöhnliche kam per Email:


«Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Gewinnspiel in der Tourist Information an der Bankgasse 9 in St. Gallen. Pünktlich zum Herbstbeginn freut es uns sehr, dass Sie bei unserem Gewinnspiel gewonnen haben! Wir laden Sie und Ihre Begleitperson zu zwei Übernachtung in einem 3***-Hotel inklusive Eintritt in die Stiftsbibliothek ein. Gerne übernehme ich die Buchung des Hotelzimmers für Sie, sobald Sie das beste Datum für Sie ausgewählt haben. Anbei sende ich Ihnen eine Liste mit Hotels zu. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und wir freuen uns darauf, Sie bald in St. Gallen begrüssen zu dürfen. Freundliche Grüsse aus St. Gallen - ST.GALLEN-BODENSEE TOURISMUS.»


Na dann, herzlichen Dank und ab in die Kantonshauptstadt! SBB-Halbtax und Tarifverbund Ostwind sorgen für die bequeme Anreise, das kostet weniger als rund 36 Stunden Parkgebühren. Kultur, Olma, Bummeln – so teilten wir uns die Zeit ein. Um es vorweg zu sagen: so schnell wie die zwei Nächte und drei Tage vorbei waren, so schnell entschieden wir uns für den nächsten Ausflug nach St. Gallen. Weil es sich lohnt, dort Zeit zu geniessen.


Was wir erleben durften, werde ich heute und in 14 Tagen kurz beleuchten, damit der eine oder andere Tipp auch wirklich genützt werden kann. Die OLMA 2019 ist zwar Geschichte, dennoch gibt es genügend Attraktionen, um nach St. Gallen zu reisen.


Das Wichtigste vorneweg, die St. Galler Bratwurst!  Am 16. November 2015 hatte uns Manuel Geisser vom Culinarium // Sortenorganisation St. Galler Bratwurst ins Restaurant Dufour an der Bahnhofstrasse zur «Degustation St. Galler Bratwurst» eingeladen. Ein Erlebnis, ein Spass, eine Bereicherung für Wissen und Essgefühle. Oder, wie wir sagen würden, Ess-Qultur lernen! Zum Thema St. Galler Bratwurst und Senf – schon allein, das hier zu erwähnen, ist für die «Ur-Einwohner» der Kantons-Hauptstadt ein Sakrileg! Also, ein für allemal: KEIN Senf zur berühmtesten und gleichzeitig begehrtesten St. Gallerin. Und auch sonst lernt man an der Degu sehr viel über die St. Galler Bratwurst und das IGP-Zeichen, über Geschmack und Aussehen. Vier Jahre nach der Premiere zählt das Degu-Angebot zum Standard von St.Gallen-Bodensee Tourismus. Es gibt öffentliche und private Termine, die Anfrage lohnt sich, ein erlebnis- und lehrreicher Spass.


Erlebnis- und lehrreich sind auch weitere Angebote der St. Galler Gastgeber: Kulinarischer Stadtbummel: Es gibt Routen für Kulturliebhaber oder Naturliebhaber, die Wanderdistanz beträgt rund sechs Kilometer, die Wanderdauer fünf bis sechs Stunden. Nach dem Start zur Mittagszeit im Zentrum geniessen die Wanderer Vorspeise im Restaurant Dreilinden, die Hauptspeise im Falkenburg und eine Nachspeise im Brauwerk. Bis Ende 2019 gelten noch Einführungspreise.


Altstadtrundgang mit Stiftsbibliothek? Mehr erfahren über das Textilland Ostschweiz? Den Inhalt des Fondue-Rucksacks geniessen? Oder mit SMALLNIK das Picknicken auf eine aussergewöhnliche Art und Weise erleben? Geschichtsträchtiges Kunsthandwerk im Herzen der Altstadt bestaunen, anschliessend bei Glühwein und Gebäck im Splügen diskutieren?


Nun, dies ist nur ein Teil der Vielfalt, mit der uns St. Gallen überrascht hat. Schon diese Vielfalt ist Grund genug für einen nächsten Ausflug.

Und: wir wissen auch schon, wo wir gerne übernachten: direkt am Bahnhof liegt das modernst eingerichtete Hotel Metropol. Ein gutes Bett, ein sauberes Zimmer – ruhig trotz Bahnhofnähe – und ein leckeres Frühstücksbüffet sind wichtig, hervorstechend waren für uns in allen Bereichen die wirklich sehr freundlichen und kompetenten Gastgeber. Dies zeugt von einem hervorragenden Betriebsklima. Und ein solches Hotel berücksichtigen wir gerne wieder.


Und: teilen Sie mit uns und den Touristikspezialisten in der kommenden Zeit Ihre Lieblingsplätze sowie Ihre schönsten Aufnahmen und tollsten Momente in der Region St.Gallen-Bodensee mit dem sprechblasenähnlichen Bierdeckel* #lovestgallen unter dem Motto Love St. Gallen!

Themenverwandte Artikel

Für jeden was dabei in Wartau
Bild/Illu/Video: Markus Schädler

Für jeden was dabei in Wartau

Im Goldenen Herbst entspannen
Bild/Illu/Video: Markus Schädler

Im Goldenen Herbst entspannen

Wieso nicht Weesen am Walensee?
Bild/Illu/Video: Markus Schädler

Wieso nicht Weesen am Walensee?

Empfohlene Artikel