Winterzeit…Ski-Zeit
Bild/Illu/Video: Marcus Duff / cascadas

Winterzeit…Ski-Zeit

1. Gefahr: Zunehmende Skifahrerzahl auf der Piste.

Manch einer mag es nicht glauben, aber trotz der horrenden Skigebiet-Eintrittspreise, kommt es hierzulande immer wieder zu überfüllten Skipisten. Das ist schön und gut für die Skigebiete, für die Fahrer hingegen bedeutet das besondere Aufmerksamkeit und Gefahr. Wenn zum Beispiel jemand hinter einer Kuppe stürzt und kurzerhand liegenbleibt, ist die Gefahr gross, überfahren zu werden.


2. Gefahr: Fahren abseits der Piste.

Wieso muss ein Skifahrer sein Leben aufs Spiel setzen, obwohl er ganz genau weiss, dass eine Lawinengefahr abseits der Piste bestehen kann? Natürlich ist das Skifahren auch auf der gepflügten Piste gefährlich, aber es kommt immer wieder, jahraus jahrein, zu Lawinenauslösungen durch Skifahrer.


3. Gefahr: Après-Ski.

Zwischendurch einen Drink zu sich zu nehmen, und dabei Ballermann Hits zu frönen, ja das kann schon schön sein. Manche Menschen, kommen ausschliesslich und nur dafür in ein Skigebiet. Kann man ja machen. Das angeduselte Skifahren jedoch, ist nicht nur für den Besoffenen eine Gefahr, sondern auch für alle anderen.

Mein Gesprächspartner ist der Meinung, dass Kinder unter sechs Jahren allgemein nicht auf die grösseren Ski Pisten gehören. In den meisten Ski Gebieten gibt es Kinderparadiese, wo die kleineren Kinder das Fahren lernen können. Wieso sollten sie schon auf die grossen Pisten, wobei sie den Stemmbogen noch nicht einmal beherrschen? Er möchte den Kindern den Spass am Fahren nicht vergönnen, vielmehr sieht er kleine Kinder auf grossen Pisten in Gefahr. Sie werden leicht übersehen und schnell schwerverletzt.


Welche Möglichkeiten gibt es den Skisport sicherer zu machen?

Grosse Ski-Gebiete könnten eine Piste nur für Familien mit kleineren Kindern anbieten. Die Piste könnte man einzäunen und mit einem einzelnen Lift ausstatten. Gezwungenermassen müsste hier langsamer gefahren werden, weil die Kinder mit den Eltern zusammen fahren und lernen.


Eine andere Möglichkeit bieten kleinere Skilifte in diversen Dörfern. In den meisten davon gibt es Zauberteppiche für Kleinkinder.


Was will man mehr? Das Kind hat mehr davon, als auf einem riesigen Gebiet haltlos herumzuirren. Und die Pisten in den Dörfern sind meist nicht so überfüllt, wie in den bekannten Ski-Gebieten.

Themenverwandte Artikel

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Das Bienenwachstuch - Da lacht die Umwelt

Wenn die Hirsche röhren
Bild/Illu/Video: Markus Beer

Wenn die Hirsche röhren

Da wo Ding noch Wert hat
Bild/Illu/Video: Milena Rominger

Da wo Ding noch Wert hat

Empfohlene Artikel