Wohnen im Luxus – Teil 4 Wohnungsumzug
Bild/Illu/Video: Comparis.ch

Wohnen im Luxus – Teil 4 Wohnungsumzug

Wir hatten uns also Hals über Kopf in unsere Traum-Luxus-Immobilie verliebt. Doch wie im echten Leben, ist unser Blinddate kein Neubau. Sie ist quasi noch in der Trennungsphase. Bildlich gesprochen ist die Ex ist noch nicht ausgezogen und die Neue steht schon mit gepackten Koffern vor der Tür. Total euphorisch planten wir schon, welches Kind welches Zimmer beziehen wird, welche Möbel in die neue Wohnung passen und welche vielleicht zu viel sein könnten. Das große Kistenpacken begann, verbunden mit vielen Entscheidungen was mit kann und was nicht.


Wir nutzten die Zeit der Ungewissheit, wann wir endlich in unsere Traumwohnung umziehen dürfen, indem wir uns von ganz vielen Erinnerungen und Altlasten trennten. Denn wie sagt ein Sprichwort so schön «Mit leichtem Gepäck lässt es sich viel leichter verreisen»

Doch irgendwann war auch das geschafft und wir haben so ziemlich alle Kisten gepackt, die mit uns umziehen dürfen. Doch leider war unsere Traumwohnung ja noch immer von der Ex- bewohnt und obwohl auch diese Familie schon auf gepackten Koffern sass, blieb das Umzugsdatum für uns noch ziemlich lange unklar. Auch hier sehe ich wieder Parallelen zu einem Blinddate bei Menschen, die sich Hals über Kopf verlieben, aber einer der beiden noch nicht richtig mit der alten Beziehung abgeschlossen hat. Es zehrt an den Nerven der neuen Liebe. Doch wir meisterten diese nervenaufreibende Zeit der Ungewissheit, indem wir uns als Familie ablenkten mit Besuchen in der Badi, Wanderungen zu nahegelegenen Burgen oder Grillen am See. Wir waren bereit und jederzeit startklar für unsere neue Wohnung.


Eines Abends kam dann der lang ersehnte Anruf von unserem Vermieter, indem er uns das Einzugsdatum nannte. In zwei Wochen sollte es losgehen und ab diesem Tag konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Die alte Beziehung war endgültig vorbei, das neue Abenteuer konnte beginnen und wir waren gut darauf vorbereitet. Auch die Umzugsfirma wusste Bescheid und in den verbleibenden zwei Wochen machte sich die neue Wohnung nochmal richtig hübsch für unser nächstes Date, dem Einzugstag.


So war zumindest der Plan, doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Dieses Sprichwort bewahrheitete sich leider auch bei uns, denn: Unsere neue Wohnung war zwar neu gestrichen, doch sie war noch nicht geputzt. Auch Luxusimmobilien haben bis jetzt noch keine Selbstreinigungsfunktion, doch wäre das ganz sicher eine Erfindung wert. Was also tun? Gemäß dem Motto «selbst ist die Frau» reinigten meine Freundin und ich in einer Abendaktion zumindest den Keller, um hier Kisten lagern zu können. Glücklicherweise organisierten unsere Vermieter auf die Schnelle ein paar Personen, die zumindest Toiletten und Böden reinigten, damit die Kisten nicht in den Schmutz gestellt werden mussten.

Nun wohnen wir also tatsächlich in unserer Traum-Luxus-Immobile und lernen uns täglich etwas mehr kennen. Auch ein paar Kleinigkeiten müssen noch ausgebessert werden, doch auch das wurde inzwischen von ein paar Handwerkern gelöst. Meine Familie und ich freuen uns auf viele glückliche und schöne Momente in unserer traumhaften Luxus-Wohnung.

Themenverwandte Artikel

Im Luxus wohnen - Teil 2
Bild/Illu/Video: zVg

Im Luxus wohnen - Teil 2

 Im Luxus wohnen
Bild/Illu/Video: zVg.

Im Luxus wohnen

Im Luxus wohnen - Teil 3
Bild/Illu/Video: zVg

Im Luxus wohnen - Teil 3

Empfohlene Artikel