10 Maramber 10 Lange Nacht der Museun 10 George
Endlich wieder Livemusik
Bild/Illu/Video: zVg.

Endlich wieder Livemusik

Lilian Jäger und Linus Peyer sind die beiden Lehrlinge, welche die Idee zum Festival hatten. Wie sind sie dann auf euch als Liveact gekommen?

Sie haben tatsächlich zuerst etwa 30 Bands angefragt, bevor sie bei uns anklopfen mussten (unter anderem bei Megawatt und May Day). Die anderen Bands haben abgesagt, weil sie durch COVID-19 zu wenig geprobt und dadurch noch nicht für Live-Events bereit waren. Dadurch, dass wir sowieso nie üben, sind wir für solche Situationen aber bestens vorbereitet!


Ihr seid für eure Leichtigkeit und euren Humor bekannt. Habt ihr deshalb die Zeit ohne Konzerte auch besser weggesteckt als andere Bands?

Im Vergleich dazu, was andere Leute durchmachen mussten und immer noch müssen, auch viele Künstler, die von der Musik leben, hat uns die Pandemie sicherlich weniger hart getroffen. Aber wir vermissen die Live-Zeit natürlich sehr, sowohl auf wie auch vor der Bühne.  


Gleich zwei Mitglieder von euch sind während der Pandemie Eltern geworden. Wie wichtig ist es euch die Begeisterung für Rockmusik euren Kindern weiterzugeben?

Häufig ist es bekanntlich so, dass die Kinder den Musikgeschmack der Eltern nicht teilen. Bei uns würden wir das aber nicht akzeptieren. Es gibt schliesslich Grenzen und Erziehung ist wichtig. Beethoven und seine noblen Freunde haben einen schlechten Einfluss auf das junge Gehirn, das ist erwiesen und wir wollen nicht, dass unsere Kinder auf die schiefe Bahn geraten. Unsere Kinder haben gefälligst guten alten strunz-einfachen Punk zu hören und damit basta!


Du bist ja ein ziemlicher Techniknerd und ich weiss, dass man eure Showelemente dank deiner frei zur Verfügung gestellten Software simpel nachbauen kann. Wie wichtig ist es euch euer Wissen mit dem Nachwuchs oder auch mit dem Rest der Musikszene zu teilen?

Ich werde sauer, wenn Unternehmen Leute mit billigen Produkten abzuzocken versuchen. Diese Zeiten sind aus meiner Sicht vorbei und dank Internet und Open-Source-Produkten gibt es immer mehr Möglichkeiten auch für Bands und Artisten mit kleinem oder gar keinem Budget, solche Systeme einzusetzen. Mir ist nicht nur wichtig, solche Leute zu unterstützen, mir ist es auch wichtig, solchen Produktanbietern zu schaden, um ein Zeichen zu setzen.


Am «Live again» stehen die Berufe der Veranstaltungsbranche im Mittelpunkt. Wie wichtig ist es für euch, dass dort immer wieder neue Generationen nachwachsen?

Als Live-Band «leben» wir von Veranstaltungen. Ohne Veranstalter gibt es keine Live-Bands. Das gehört zusammen, wie Ozzy und die Drogen und wie die Bauern und die Pestizide.

Am Festival wird Paola Bradler eine Tanzperformance aufführen. Ist eine Zusammenarbeit mit ihr geplant?

Wir betonen immer, dass unsere Musik tanzbar ist (auch wenn das glatt gelogen ist). Mit Ballett haben wir es tatsächlich aber noch nie probiert. Eine Zusammenarbeit mit Paola ist nicht geplant, weil wir sie auch erst am Event kennenlernen werden. Aber man weiss ja nie.


Wann gibt es eigentlich wieder mal neue Musik von euch?

Hahaha! Du fragst uns das jetzt bestimmt schon zum dritten Mal und wir versprechen jedes Mal was, releasen aber dann doch nichts. Aber jetzt kommt wirklich bald wieder was! Ehrlich!


Einen weiteren spannenden Artikel zum «Live Again» findet ihr hier auf Vilan24.ch.

Tickets und weitere Information zum Event gibt's hier. 

Themenverwandte Artikel

Churer Rock Night zum Zweiten
Bild/Illu/Video: zVg.

Churer Rock Night zum Zweiten

«President Nathaniel» im Soundcheck
Bild/Illu/Video: Cover

«President Nathaniel» im Soundcheck

Head Smashed liefern Sommersoundtrack
Bild/Illu/Video: zVg.

Head Smashed liefern Sommersoundtrack

Empfohlene Artikel