10 George 10 Maramber 10 Lange Nacht der Museun
Bild/Illu/Video: Hitsch Photography / Corinne Gut-Klucker

Winterläbä: Fulminanter Start ins Jubiläumsjahr

Mit dem grossen Winterfest am 25. und 26. Februar wurde ein starker Einstand ins Klosterser Jubiläumsjahr fulminant gefeiert. Ein perfekt orchestriertes Wochenende stimmte Einheimische, Besucher und Gäste auf das kommende Jubeljahr ein. Gestartet wurde am Freitag Abend mit einer imposanten Schneeshow auf Selfranga. Das perfekt inszenierte Spektakel entführte die zahlreich erschienenen Gäste auf Zeitreise durch die Geschichte von Klosters. Vom Wildmännli zu den Mönchen, von den Walsern mit Holz- und Heufuhr bis zu den ersten Touristen: Die Skischulen zeigten anschaulich, welche Gerätschaften und Bekleidungen den jeweiligen Zeitgeist prägten. Im zweiten Teil schöpften die Sportler aus dem Vollen und zeigten ihr rasantes und präzises Können in einer temporeichen Demoshow. Eine begeisterte Zuschauerschaft dankte es den Klosterser Schneeshowgrössen mit viel Applaus.


Der Samstag 26. Februar stand ganz im Zeichen des Wintersports. In zahlreichen Camps konnten sich die Besucher in den unterschiedlichsten Sportdisziplinen und interessanten Winterthemen versuchen. Von der Funktionsweise einer Schneekanone über Einsichten in die Bergrettung, von Curling über Fatbike, Biathlon oder Langlauf, Telemark oder Schneeschuhlaufen, das Angebot war dicht bepackt und bietet für jeden Gusto etwas.


Gekrönt wurde das «Winterläbä» von einem Openair-Konzert auf dem Areal der Alten Eisbahn. Die Powertypen der emmentaler Rockband VolXRoX brachten die Stimmung zum Kochen und lieferten eine dichte Bühnenshow, die alle mitriss. Den krönenden Abschluss lieferte die österreichische Schlager- Folklorequeen Melissa Naschenweng, nicht nur ihre viel besungenen «Bergbauerbuam» jubelten ihr zu.


Programm Winterfest Winterläbä

Freitag, 25. Februar 2022: Schneeshow und Gögelrennen

Gestartet wird am Freitagabend mit einem Highlight für Schlittelfans mit dem Gögelrennen auf der eigens erbauten Gögelbahn. Gögeln bedeutet im Walserdialekt schlitteln und das Gögelrennen des Rodelclubs Davos kürt den schnellsten Klosterser Gögler, die rasanteste Klosterser Göglerin. Wie es sich für ein grosses Rennen gehört, wird die Startnummernvergabe gebührend inszeniert, um 17.00 Uhr werden die nostalgischen Startnummern offiziell ausgegeben und diese dürfen als Renntrophäe behalten werden Die Anmeldung zum Kultrennen ist eröffnet, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Gögelrennen startet um 18.30 Uhr.


Um 20.00 Uhr steigt die fulminante Schnee-Demoshow, inszeniert als eindrucksvolle Zeitreise durch die verschiedenen Epochen des Wintersports. Man darf gespannt sein auf Historisches und Modernes, vom Pferdefuhrwerk, das wie vor hundert Jahren Holzstämme transportiert bis zum Defilee moderner Schneemobile, vom Holz- und Telemarkski bis zur Carvingkunst und auf eine imposante Pistenmaschinenshow. Am Selfrangalift wird beste Schneeunterhaltung gezeigt.


Samstag, 26. Februar 2022: Schlittenparade, Sportcamps und Schneeparty

Am Samstag eröffnen die Kinder der Primarschule Klosters mit der traditionellen Schlittenfahrt durchs Dorf einen Wintertag vollbepackt mit allem, was der Schnee an Austoben zu bieten vermag. In unterschiedlichen Sportcamps warten Biathlon, LVS-Training, Langlauf, Fatbike, Curling und Eishockey auf Entdeckungsfreudige, Ski- und Telemark darf ausprobiert werden und Profis erklären die Grundlagen der Bergrettung, Wissen rund ums Schneeprofil oder die Kunst des Beschneiens. Es darf nach Herzenslust gratis entdeckt und ausprobiert werden, das Equipment kann vor Ort dazu ausgeliehen werden.


Gebührender Höhepunkt des Tages bildet das Openair-Konzert im zentral gelegenen Festgelände «Alte Eisbahn». Volksmusik- und Schlagerstar Melissa Naschenweng garantiert gemeinsam mit der Schweizer Mundartrockband VolXRoX aus dem Emmental mitreissende Partystimmung im Schnee.  

Themenverwandte Artikel

Fotorückblick: Brückenfest Vaduz-Sevelen
Bild/Illu/Video: Julia Keller

Fotorückblick: Brückenfest Vaduz-Sevelen

Fotorückblick: Weihnachtscircus Maramber
Bild/Illu/Video: Martin Kaegi

Fotorückblick: Weihnachtscircus Maramber

Empfohlene Artikel