10
Bluesclub
10 Wilson 10 Hendrik Freischlader
Lea Meier auf Erfolgskurs
Bild/Illu/Video: nordicfocus

Lea Meier auf Erfolgskurs

«Im Sprint wurde ich 32. Einen Tag später hatten wir hier in Pokjuka Verfolgung und ich konnte mit einem Fehler ein paar Plätze gut machen und wurde 24. Das ist erneut mein Karrierebestresultat», sagt Lea Meier stolz. Auch wenn es im Tal selber mit dem Schnee dieses Jahr nur mässig klappt, scheint es der Prättigauerin ziemlich solide zu laufen in dieser Saison. «Mein Hauptziel war in diesem Jahr ein Mal in die Punkte zu laufen und jetzt habe ich dies in dieser Saison bereits zwei Mal geschafft. Es ist ‘uh narra lässig’. Auch alle anderen vom Team waren auch richtig stark und haben es in die Top 20 geschafft. So gut waren wir, glaube ich, noch nie, alle fünf Frauen im Weltcup.


Ende Monat ist EM
Lange ausruhen auf diesen ersten Punkten kann sich die 21-Jährige aber nicht, denn jetzt gehe es Schlag auf Schlag weiter. «Als nächstes fahren wir nach Ruhpolding (Deutschland) an den nächsten Weltcup und dann haben wir noch den Antholz-Weltcup im Südtirol. Direkt in der Woche danach finden dann auf der Lenzerheide die Europameisterschaft statt, bei welcher ich auch am Start stehen werde.» Wer näher dran an der Karriere der Winterathletin sein möchte oder genau wissen möchte, wo Lea Meier aktuell die nächsten Punkte jagt, findet im Internet auf www.biathlonworld.com weitere Informationen dazu.

Themenverwandte Artikel

Lea Meier: «Ich will gute Performances zeigen»
Bild/Illu/Video: zVg

Lea Meier: «Ich will gute Performances zeigen»

Empfohlene Artikel