10 George 10 Lange Nacht der Museun 10 Maramber
Die Bündner Rap-Renaissance
Bild/Illu/Video: Livio Biondini

Die Bündner Rap-Renaissance

Ob erstmals Bündner-Dialekt mit Rätoromanisch auf Albumlänge gemischt (Marcus Aurelius & Sirius - FlimsLaaxStaderas), trappige Erstveröffentlichungen (713 Clique - Todmüad), endlich mal eine Frauenstimme (Vivi - Ich will/Mama), Strassenrap mit Technik (CILA - Ghetto), Abrechnungen mit alten Kontrahenten (Gimma - Tegridy Farms EP), Meisterwerke für die Ewigkeit (Milchmaa - muat) oder bewährter Golden-Era-Nostalgie-Rap (LIV & Geesbeatz - 80er Kidz EP); Graubünden hat mittlerweile so ziemlich für jede Sparte dieser Nische eine Abdeckung.


Es vergeht so gut wie keine Woche mehr ohne eine Veröffentlichung und Lebenszeichen einzelner Artists oder ganzer Crews, seien das die FreeBars von Smoke, neue Videos von C-Beat und Ciccomill, regelmässige Durchführungen der Battle at the Room Reihe oder die Abschiedsankündigung der Liricas Analas inklusive kommendem Album plus Ehrenrunden-Konzerten.


Das Jahr 2021 dürfte noch einiges in petto haben mit weiteren Erscheinungen der oben genannten, SM und DBeatz dürften auch an etwas arbeiten, das Breitbild-Kollektiv könnte wieder Hunger haben nach ihrem Jahrhundert-Konzert, Zeit für ein neues UGR-Album wäre genau so wie ein erstes Release der Calandaholics und den/die ein oder anderen bisher unbekannten Artist gilt es vielleicht auch noch neu zu entdecken. Wir freuen uns!  

Themenverwandte Artikel

Die neue Perlensammlung «Kartellmusig»
Bild/Illu/Video: zVg.

Die neue Perlensammlung «Kartellmusig»

«-muat» im Soundcheck
Bild/Illu/Video: Cover

«-muat» im Soundcheck

Empfohlene Artikel